Alle Netzwerke an einem Strang

Zur Haustechnik gehören alle Netzwerke wie z.B. EDV, Telefon, Sprechanlagen, TV/SAT, Videoüberwachung, Störmeldungen, Beschallung, Regeltechnik und Bussysteme.

Unter sinnvoller Haustechnik verstehen wir eine strukturierte Verkabelung, die alle Systeme zusammenfasst und dadurch Investitions- und Wartungskosten reduziert.

Ein zusätzlicher Vorteil einer gleichmäßigen Vernetzung ist die flexible Einsetzbarkeit der Dienste, die durch einfaches Rangieren im Verteiler ermöglicht wird.

In diesen Multimedianetzwerken erhalten die Netze von Kabel- und Satelliten-TV-Anlagen, Steuer- und Regeltechnik, Interbus, LON Bus, EIBus, Meldesystemen, Zeit- und Zutrittserfassungen und Telefonanlagen eine Form, die eine Überladung vermeidet.

Denn nicht umsonst heißt die Definition in der Norm der Gebäudeverkabelung „hersteller- und endgeräteunabhängige Kommunikationsverkabelung“.